Abitur 2018: Treffen mit Absolventen in München

Zwölf Abiturienten des Deutschen Schülerstipendiums reisten am 12. Oktober nach München, um sich von Roland Berger zu ihrem hervorragenden Abitur gratulieren zu lassen. Die Absolventen wurden jeder mit einer Urkunde ausgezeichnet und hatten zudem Gelegenheit, sich mit dem Stifter auszutauschen. Der Rat von Roland Berger: „Bleiben Sie neugierig und anstrengungsbereit. Tun Sie das, was Sie besonders interessiert, was Ihnen besonders am Herzen liegt – dann stellt sich der Erfolg von selbst ein.“

Die Studienfächer, für die sich die Absolventen entschieden haben, bilden ein breites Spektrum: Es reicht von Jura über BWL, Informatik, Medizin und Pharmazie bis hin zu Soziologie, Psychologie, Kunst und Lehramt. So werden aus Stipendiaten Alumni. Im Rahmen einer Kooperation mit der Deutschen Universitätsstiftung steht ihnen auch an der Universität ein Mentor als akademischer Ratgeber zur Seite.

 

News

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben? Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus allen Stiftungsbereichen: Informieren Sie sich über Aktuelles aus dem Deutschen Schülerstipendium und unserem Flüchtlingsprogramm und lesen Sie über aktuelle Projekte unserer bisherigen Preisträger. Als Pressevertreter nehmen wir Sie gerne in unseren Presseverteiler auf. Dazu können Sie uns hier direkt kontaktieren. 

alle News

19.08.2018 Menschenwürdepreis
Wir trauern um Kofi Annan

Die Roland Berger Stiftung trauert um Kofi Annan, den langjährigen Vorsitzenden des Preisvergabekomitees für den Roland Berger Preis für Menschenwürde.

09.07.2018 Schülerstipendium
Festliche Feier für 60 erfolgreiche Abiturienten in der Orangerie in Kassel

Es ist eine schöne Tradition, den erfolgreichen Abiturabschluss der Stipendiaten des Deutschen Schülerstipendiums mit einem Fest in der Orangerie in Kassel zu feiern. 60 Stipendiaten feierten ihren Erfolg gemeinsam mit ihren Mentoren und der Stiftungsfamilie.

25.06.2018 Menschenwürdepreis
Mazen Darwish erhält Shalompreis der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Erfolgreicher Einsatz für die Menschenrechte in Syrien: das von Mazen Darwish gegründete Zentrum für Meinungsfreiheit erhielt den Shalompreis der Katholischen Universität Eichstätt.


Ein Modell, das Schule macht

Mit dem Deutschen Schülerstipendium fördert die Roland Berger Stiftung inzwischen 700 Schülerinnen und Schüler bundesweit. Seit 2017 wird das Stipendium ausschließlich an Partnerschulen vergeben, knapp 50 Partnerschulen in ganz Deutschland konnte die Stiftung bereits für ihr Förderprogramm begeistern. Der Vorteil des Partnerschulmodells liegt in der engen Zusammenarbeit mit den Lehrkräften. Die Projektleiter können sich regelmäßig mit ihnen über die jeweiligen Bedürfnisse der Stipendiaten austauschen und erhalten Rückmeldungen über die Wirksamkeit der Förderung im Unterricht.

Hier erfahren Sie mehr über das Partnerschulmodell und die Schulstandorte.


Im Zeichen der Menschenwürde

2017 wurde der Roland Berger Preis für Menschenwürde bereits zum siebten Mal verliehen. Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 hat die Stiftung mit dem Preis insgesamt 17 Personen und Organisationen aus allen Teilen der Welt ausgezeichnet, darunter u.a. die Frauenrechtlerin Ann-Marie Caulker aus Sierra Leone (siehe Foto). Sie alle verbindet ihr unermüdlicher und erfolgreicher Einsatz für den Schutz der Menschenwürde und der Menschenrechte.

Wollen Sie mehr über den Roland Berger Preis für Menschenwürde und über die bisherigen Preisträger erfahren? Dann lesen Sie hier weiter!