Neues aus dem Deutschen Schülerstipendium

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Meldungen aus dem Deutschen Schülerstipendium. Sie haben Fragen zu unseren Projekten? Dann wenden Sie sich gerne direkt an uns!

Kontakt

Pressemitteilungen Schülerstipendium

Stipendiaten übergeben Positionspapier an die KMK

„Wie muss Schule sein, damit man gerne lernt?“ – diese Frage haben sich 40 Schüler der Förderprogramme von Bildung & Begabung, grips gewinnt, des Deutschen Schülerstipendiums der Roland Berger Stiftung sowie der START-Stiftung gestellt. Das Ergebnis war ein Positionspapier mit konkreten Forderungen und Änderungsvorschlägen für den Schulalltag und das Schulsystem. Heute hat eine Delegation der Jugendlichen ihre Vision von einer modernen Schule dem Generalsekretär der Kultusministerkonferenz (KMK), Udo Michallik, in Berlin vorgestellt.  

Berlin, 30. November 2016: Eine Lehrerplattform zum Informationsaustausch, keine Noten in der Grundschule, Angleichung der Schulsysteme in den Bundesländern, mehr Mitspracherecht für Schüler und schulübergreifende Projekte, bessere Förderung für jeden Einzelnen sowie einen wesentlich höheren Praxisanteil in der Lehramtsausbildung – das sind nur einige der Hauptforderungen, die 40 Stipendiaten bei einer gemeinsamen Jugendtagung von Bildung & Begabung, der Roland Berger Stiftung, der Joachim Herz Stiftung sowie der START-Stiftung formuliert haben. Sie hatten sich mit der „Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler“ der Kultusministerkonferenz auseinandergesetzt und in einem achtseitigen Positionspapier ihre Vorstellung von einer Schule, in der Kinder und Jugendliche motiviert lernen, formuliert.  

Die Förderung von begabten Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien – dieses gemeinsame Ziel haben die Bildungsprogramme der vier Initiatoren der Jugendtagung. Bundesweit unterstützen sie insgesamt knapp 3000 Schülerinnen und Schüler. Sie wollten von „ihren“ Stipendiaten erfahren, wie sich Schule verändern muss, damit Kinder und Jugendliche dort gerne lernen. Die Stipendiaten haben vier Themenfelder bearbeitet: Institutionelle Förderung, Lehrerbildung, Individuelle Förderung und Außerschulische Förderung.  

„Wir waren allesamt begeistert von dem Engagement und der ernsthaften Auseinandersetzung unserer Stipendiaten mit dem Thema. Knapp drei Tage lange haben sie intensiv in Arbeitsgruppen diskutiert und ihre Ideen entwickelt. Wichtig war ihnen dabei, dass alle Schülerinnen und Schüler von ihren Verbesserungsvorschlägen profitieren“, sagte Andrea Martin, Mitglied des Vorstands der Joachim Herz Stiftung,  heute bei der Übergabe des Papiers in Berlin.  

"Vom Engagement der Jugendlichen und ihren Vorschlägen bin ich sehr angetan. Ich freue mich über das Interesse der Stipendiaten und Stipendiatinnen und ihren facettenreichen Überlegungen zur Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Kultusministerkonferenz. Ich werde die Ergebnisse der Jugendtagung an die Mitglieder der Kultusministerkonferenz weitergeben", bekräftigte Udo Michallik, Generalsekretär der Kultusministerkonferenz.  

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:  

Bildung & Begabung 
Nikolaus Sedelmeier 
Leiter Kommunikation 
Telefon: 0228/959 15-62 
Mail: nikolaus.sedelmeier@bildung-und-begabung.de   

Joachim Herz Stiftung 
Olivia Beryt 
Leiterin Schülerstipendium „grips gewinnt“ 
Telefon: 040/533295-22 
Mail: oberyt@joachim-herz-stiftung.de   

Roland Berger Stiftung 
Claudia Piatzer 
Programmleiterin 
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Telefon: 089/9544526-23 
Mail: claudia.piatzer@rolandbergerstiftung.org  

START-Stiftung 
Benjamin Hartmann 
Referent Veranstaltungsmanagement 
Telefon: 069/300388-407 
Mail: benjamin.hartmann@start-stiftung.de