Neues aus dem Deutschen Schülerstipendium

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Meldungen aus dem Deutschen Schülerstipendium. Sie haben Fragen zu unseren Projekten? Dann wenden Sie sich gerne direkt an uns!

Kontakt

Pressemitteilungen Schülerstipendium

Jugendliche simulieren mit „Pol&IS“ internationale Sicherheitspolitik

Jugendliche schlüpfen eine Woche lang in die Rolle von Staatsvertretern undtreffen Entscheidungen. Die aktuelle Flüchtlingspolitik steht ebenfalls auf demProgramm des Arbeitsseminars in Kloster Banz, das Jugendoffiziere im Rahmenihrer politischen Bildungsarbeit mit 40 Stipendiaten der Roland Berger Stiftungdurchführen.

Lichtenfels, 30. März 2016: „Pol&IS“ steht für „Politik und Internationale Sicherheit“und ist ein Modell, das die Vereinten Nationen und Internationale Beziehungenabbildet. Die Teilnehmer sollen sich in einer simulierten Welt ausprobieren undErfahrungen sammeln, beim Argumentieren, im Umgang mit Konflikten oder bei derSuche nach Kompromissen. Ein hoch interessantes Seminar mit Blick auf dieaktuelle globale politische Lage, das den Stipendiaten der Roland Berger Stiftungermöglicht, praxisnah politische Prozesse nachzuvollziehen und besser zu verstehen.Angeleitet werden sie von Jungoffizieren der Bundeswehr aus dem thüringischenErfurt. „Pol&IS“ gehört zu den Angeboten der politischen Bildung des bundesweitenNetzwerkes der Jungoffiziere und wird seit vielen Jahren erfolgreich für Schülerinnenund Schüler angeboten.

Am Anfang der Simulation steht die Rollenverteilung und eine ausführliche Einleitungin das jeweilige Thema. Die Jugendlichen vertreten die Interessen eines Landes undbekommen eine Rolle zugeteilt, beispielsweise Präsident oder Finanzminister. Unddann wird es konkret: Sie müssen Reden vor der simulierten UN-Vollversammlunghalten, Verhandlungen führen, Lösungen finden und Kompromisse erarbeiten. AmEnde der Simulation steht eine intensive Auswertung und die Stipendiaten desDeutschen Schülerstipendiums bekommen eine persönliche Rückmeldung.

Mit dem Deutschen Schülerstipendium fördert die Roland Berger Stiftung seit 2008bundesweit über 700 begabte Schülerinnen und Schüler mit schwierigenStartbedingungen. Basierend auf zehn Lernbereichen erhält jeder Stipendiat einenindividuellen Förderplan, der ihn gezielt nach seinen Begabungen und Bedürfnissen unterstützt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Claudia Piatzer
Roland Berger Stiftung
Programmleiterin Bildungsförderung,
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mobil: 0151/18045055
claudia.piatzer@rolandbergerstiftung.org