Neues aus dem Deutschen Schülerstipendium

Hier finden Sie eine Übersicht der letzten Meldungen aus dem Deutschen Schülerstipendium. Sie haben Fragen zu unseren Projekten? Dann wenden Sie sich gerne direkt an uns!

Kontakt

Schülerstipendium

Bewerbungsstart für neue Profilklasse am Dürer-Gymnasium in Nürnberg

Seit 2013 fördert die Roland Berger Stiftung mit dem Deutschen Schülerstipendium Schülerinnen und Schüler am Dürer-Gymnasium in Nürnberg. Das Stipendium richtet sich an begabte und leistungsbereite Jungen und Mädchen, deren Eltern sie aus verschiedensten Gründen nicht so unterstützen können, wie ihr Talent es verdient. Aktuell besuchen rund 50 Stipendiatinnen und Stipendiaten das Dürer-Gymnasium. Im Schuljahr 2019/2020 wird eine neue Profilklasse in der fünften Jahrgangsstufe eingerichtet, Bewerbungsschluss hierfür ist der 15. März 2019.

Die neue Profilklasse der fünften Jahrgangsstufe wird maximal 18 Schüler haben, von Sozialpädagogen zusätzlich betreut und ganztags unterrichtet werden. Alle Angebote sind für Schülerinnen und Schüler und für die Eltern kostenfrei. Die Stipendiaten werden bei anfallenden schulischen Kosten finanziell durch die Stiftung unterstützt, zum Beispiel bei Klassenfahrten, Schulmaterialien, etc.

Wer kann Stipendiat/Stipendiatin des Deutschen Schülerstipendiums werden?

Neben guten schulischen Leistungen, besonderen Begabungen, Interessen und Fähigkeiten spielt auch das fachliche und gesellschaftliche Engagement eine Rolle. Die Vorstellungen der Schülerin/des Schülers über den weiteren Lebensweg sollten Leistungsbereitschaft und Neugierde erkennen lassen. Ein wichtiges Kriterium ist die soziale Situation der Familie: Schwierige Startbedingungen können viele Ursachen haben. Auch die finanzielle Situation der Herkunftsfamilie wird in den Blick genommen.

Weil jedes Talent zählt: Gemeinsam Chancen schaffen!

Mehr Informationen zur Ausschreibung des Deutschen Schüler Stipendiums am Dürer-Gymnasium

Martina Seidel

Das Deutsche Schülerstipendium:
Projektleiterin Profilklassen Nürnberg und Würzburg

Büro

Roland Berger Stiftung
Lehrer-Wirth-Str. 4
81829 München

Telefon: +49 89 9544526 33
Mobil: +49 151 180 450 60
Fax: +49 89 9544526 1133
martina.seidel@rolandbergerstiftung.org