In den Monaten April und Mai finden keinerlei Präsenz-Veranstaltungen statt. Um jede Gefahr einer Ansteckung zu vermeiden, sehen wir uns darüber hinaus gezwungen, alle geplanten Zusammenkünfte und Seminare abzusagen, die gemeinsame Übernachtungen am Veranstaltungsort erfordern. Dies gilt bis Ende August 2020 und betrifft leider auch die Abiturfeier in Kassel und die Ferienakademien, die in diesem Jahr nicht stattfinden werden. Die Stiftung bemüht sich, andere Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen und wird rechtzeitig darüber informieren. Kleinere Zusammenkünfte (i.d.R. unter 10 Personen), Förderplangespräche und persönliche Treffen können unter strikter Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen wieder stattfinden, sobald die betreffenden Schulen geöffnet haben. Auch dazu werden Stipendiaten, Eltern, Lehrer und Mentoren rechtzeitig und individuell informiert.

Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten können sich darauf verlassen, dass sie auch jetzt feste Ansprechpartner bei schulischen, persönlichen oder familiären Problemen haben. Die Projektleiter und Mentoren melden sich regelmäßig bei ihnen und helfen dabei, den Tag zu strukturieren, sich ausreichend zu bewegen und gut für sich zu sorgen. Das Beratungsangebot der Stiftung gilt selbstverständlich auch den Eltern, die besonders gefordert sind. Gemeinsam werden wir diese schwierige Zeit meistern. Wir freuen uns darauf, unseren gewohnten Stiftungsalltag in hoffentlich naher Zukunft wieder aufnehmen zu können. Bis dahin wünschen wir uns allen Gesundheit, Zuversicht und auch ein wenig Freude beim Entdecken von neuen, virussicheren Formen der Kommunikation.

Der Vorstand der Roland Berger Stiftung
Regina Pötke

Die Programmleitung des Deutschen Schülerstipendiums 
Claudia Piatzer